Schwarz auf Weiß – das THW-Update // Acht Türchen im Advent

#51・
480

Abonnenten

58

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that Schwarz auf Weiß – das THW-Update will receive your email address.

Schwarz auf Weiß – das THW-Update Schwarz auf Weiß – das THW-Update
Liebe Leserinnen und Leser,
Advent, Advent … mit vier Lichtlein ist es allerdings bei den Handballern des THW Kiel nicht getan. Acht Türchen müssen die Zebras im Dezember in Form von Spielen öffnen. Vier in der Ferne (Hamburg, Szeged, Hannover, Wetzlar), vier im heimischen “Wohnzimmer” Wunderino-Arena. Los geht’s am heutigen Donnerstag (20.45 Uhr, Liveticker auf KN-online) mit dem Königsklassen-Kracher gegen Vardar Skopje. Am liebsten sollen hinter den acht Türchen leckere Resultate auf den Kieler Rekordmeister lauern, der in der Bundesliga - bei sechs Punkten Rückstand auf den SC Magdeburg - allerdings auch auf Patzer der Konkurrenz angewiesen ist.
Für die Fans hält der Turnverein aus Hassee-Winterbek dieser Tage allerdings noch das eine oder andere Advents-Türchen mehr bereit. So wurde beispielsweise die Sorge um einen Weggang Rune Dahmkes im Schlepptau von Sander Sagosen nach Kolstad mit der Nachricht zerstreut, dass sowohl der Linksaußen als auch sein Flügel-Gegenüber Sven Ehrig dem Klub bis 2024 erhalten bleiben. Für Sagosen indes ist noch kein Nachfolger gefunden. Hat ja auch noch ein bisschen Zeit, schließlich packt der Norweger erst im Sommer 2023 seine Koffer an der Förde. Aber: Gerüchte verdichten sich, dass ein Schwede die Lücke im Kieler Rückraum schließen könnte. Nach unseren Informationen verhandeln der THW Kiel und Lemgos Jonathan Carlsbogård über einen Vierjahres-Vertrag. Ab 2023? Oder schon ab 2022? Wer weiß? In jedem Fall wäre der schwedische Nationalspieler eine hochtalentierte Lösung. Das weiß der THW Kiel aus eigener Erfahrung. Im Final Four um den DHB-Pokal in diesem Jahr hatte der TBV Lemgo den THW im Halbfinale ausgeschaltet, Carlsbogård war später zum MVP der Endrunde gekürt worden.
Im kommenden Sommer laufen auch die Verträge von Steffen Weinhold, Nikola Bilyk und Pavel Horak aus. Bis Weihnachten soll es auch hier Klarheit geben. Vielleicht wartet da ja noch die eine oder andere Advents-Überraschung auf die schwarz-weißen Fans.
Zu rechnen ist in diesen turbulenten Tagen leider immer auch mit negativen Überraschungen. Wie geht es weiter mit der Pandemie? Wird es bei 2G und Maskenpflicht in der Kieler Arena bleiben? Kommt 2Gplus? Oder müssen sich die Anhänger des deutschen Meisters doch noch einmal auf Geisterspiele einstellen. „Wir haben natürlich Sorge“, musste auch THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi mit Blick auf die hohen Inzidenzzahlen in Teilen der Republik zugeben. „Wir freuen uns über jedes Spiel, das wir in dieser Atmosphäre erleben können.“ Womöglich tut man dieser Tage auch als Fan gut daran, das Mantra der Profisportler zu beherzigen und einfach mal von Spiel zu Spiel zu denken.
Ich wünsche Ihnen möglichst viele freudige Adventsüberraschungen. Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf!
Ihr
Tamo Schwarz
THW-Reporter
THW Kiel gegen Skopje: Königsklassen-Duell der Top-Torjäger
Wird Jonathan Carlsbogård der neue Regisseur beim THW Kiel?
Corona-Sorge beim THW Kiel: "Freuen uns über jedes Spiel vor Fans"
Spruch der Woche

Ich bin überzeugt davon, dass niemand im Sport jetzt ohne Hilfe Geisterspiele überleben wird.
Viktor Szilagyi, Geschäftsführer des THW Kiel, zur Sorge um drohende Geisterspiele in der Handball-Bundesliga.
THW unterm Baum

Oh, was ist da los? Den Zebras sind die Trikots abhanden gekommen (lasst das bloß nicht Betreuer “Memel” Menzel hören). Patrick Wiencek, Niklas Landin, Niclas Ekberg und Rune Dahmke werden zu Privatdetektiven. So entwickelt sich ein echter Handball-Krimi, den Alexander Heil, Vater des handballverrückten Julian, für seinen zwölfjährigen Sohn geschrieben hat. Rechtsaußen Niclas Ekberg jedenfalls findet das Buch „spannend, lustig und aufregend“.„Trikotdiebe beim THW Kiel“ ist unter der ISBN-Nummer 978-3-9822229-9-8 erschienen und auch online für 19,95 Euro unter www.handballkinderbuch.de zu bestellen. Übrigens: Das Vorwort stammt aus der Feder von THW-Maskottchen Hein Daddel.
Lesenswert

Regionale Flügelzange: Dahmke und Ehrig bleiben bis 2024 beim THW Kiel
32:28 gegen DHfK Leipzig: THW Kiel trotzt dem Fehlerteufel
Sie möchten alle KN-Artikel lesen?

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel sind für alle Leserinnen und Leser frei zugänglich, andere bieten wir ausschließlich unseren KN+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein KN+? Hier können Sie es einen Monat kostenfrei testen.
Services

Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.