Profil anzeigen

Schwarz auf Weiß – das THW-Update // Der Kampf um das Olympia-Ticket

Schwarz auf Weiß – das THW-Update Schwarz auf Weiß – das THW-Update
Liebe Leserinnen und Leser,
Puh! Zeit zum Durchschnaufen. Also für Sie als Fans oder für mich als Berichterstatter. Sieben Spiele in 14 Tagen - was war das für ein Ritt auf der Rasierklinge. 14 Tage, sieben Spiele, zwölf Punkte. Für den Rekordmeister THW Kiel war es ein erfolgreicher Ritt. Nur Zeit zum Durchschnaufen, Momente der Regeneration, stehen an dessen Ende eben keinesfalls. In Berlin steht von Freitag bis Sonntag die OIympia-Qualifikation auf dem Programm. Vier Mannschaften, aber nur zwei Tickets für die Olympischen Spiele in Tokio werden vergeben. Bundestrainer Alfred Gislason setzt voll auf die drei Kieler Rückkehrer Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold und Patrick Wiencek, die noch bei der Weltmeisterschaft im Januar aus persönlichen Gründen gefehlt hatten. Wird das gutgehen? Vize-Weltmeister Schweden und der EM-Vierte Slowenien heißen die härtesten Gegner, dazu Algerien. Wir haben die Mannschaften einem großen Formcheck unterzogen.
Handball-Olympia-Quali - Die deutschen Gegner im Formcheck
Olympia-Quali: Gislason setzt auf Kieler Champions-League-Erfahrung
Abseits des Berliner Olympia-Geschehens sorgt der THW Kiel aber auch für weitere positive Schlagzeilen. Geschäftsführer Viktor Szilagyi, Filip Jicha und Co. stellen nach und nach die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Besonders große Erleichterung dürfte bei den Zebra-Fans folgende Nachricht ausgelöst haben: Torwart und Welthandballer Niklas Landin bleibt an der Förde, uns das sogar für weitere vier Jahre bis 2025. Der Titelhunger des Dänen ist ungestillt. Apropos: In der Champions League trifft der THW im Achtelfinale auf die Ungarn von Pick Szeged.
Welthandballer verlängert - Niklas Landin bleibt bis 2025 in Kiel
Oskar Sunnefeldt wird Kiel indes in Richting Leipzig verlassen. Nach der Nationalmannschafts-Pause geht es am 17. März in der Handball-Bundesliga weiter mit der Partie beim HSC Coburg. Bis dahin heißt es Daumen drücken für die deutsche Mannschaft von Alfred Gislason.
Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf!
Ihr
Tamo Schwarz
THW-Reporter
Spruch der Woche

In meinem Kopf war das schon lange entschieden.
Niklas Landin, THW-Torwart, zu seiner Vertragsverlängerung beim THW Kiel bis 2025.
THW-Statistik

4 Siebenmeter hat Niklas Landin gegen die HSG Nordhorn-Lingen pariert, beflügelt von seiner Vertragsverlängerung am Vortag. Insgesamt hielt der Däne 18 Bälle, entnervte die gegnerischen Werfer.
Lesenswert

THW-Aufsichtsrätin Gaby Papenburg: "Ich will Leben in die Bude bringen"
Ein Jahr Corona - So erleben Fans und Spieler des THW Kiel die leeren Ränge
VDS-Journalistenpreis - Sascha Klahn gelang Sportfoto des Jahres

Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.