Profil anzeigen

Schwarz auf Weiß – das THW-Update // Start der Könige und Derbyfieber

Schwarz auf Weiß – das THW-Update Schwarz auf Weiß – das THW-Update
Liebe Leserinnen und Leser,
womit fange ich mal am besten an? Mit dem Start in die Champions League? Oder mit dem ersten aufkeimenden Derbyfieber der noch so jungen Saison? Es lässt sich mit Fug und Recht behaupten: Beim THW Kiel läuft alles nach Plan. Auf das 33:24 gegen Balingen ließen die Zebras in Melsungen ein ebenso souveränes 33:26 folgen, schnappten sich - auch begünstigt durch den Flensburger Punktverlust gegen Erlangen - die Tabellenführung und machen genau da weiter, wo sie in der vergangenen Saison aufgehört haben. Läuft! Es ist also alles gerichtet für das 105. Nordderby am Sonntag (Liveticker auf KN-online).
Moment! Da war doch noch was? Genau! Der Start in die neue Spielzeit der Champions League. Denn auch die “Könige des Handballs” lassen die Bälle wieder fliegen, der THW Kiel musste zuerst die beschwerliche Reise ins derzeit so umstrittene Belarus antreten. Meine Kollegin Merle Schaack war mit dabei bei dem Trip über Warschau und den Landweg nach Brest und zurück. Sportlich blieben durch das 33:30 die nächsten zwei Punkte in der Zebraherde.
Zurück zum 105. Nordderby. Warum kreuzen die Mannschaften von THW-Cheftrainer Filip Jicha und SG-Coach Maik Machulla eigentlich immer so früh in der Saison die Klingen? Achtmal in den vergangenen Jahren seit 2011 war das Duell der Landesrivalen innerhalb der ersten fünf Saisonspieltage angesetzt, sechsmal sogar an den Spieltagen eins bis drei. “Mehr oder weniger Zufall”, sagt Andreas Wäschenbach, Spielleiter der Handball-Bundesliga, bei dem ich zu diesem Phänomen der frühen Derbys einmal nachgefragt habe.
Da die SG schon wieder das Verletzungspech heimgesucht hat, sehe ich den THW für Sonntag im Vorteil. Aber Sie wissen ja: Derbys und ihre eigenen Gesetze und so. Oft ist an diesen Weisheiten am Ende ja doch etwas dran.
Derby bleibt Derby, so oder so. Und beim 105. wünsche ich Ihnen ganz viel Spaß! Dieser Newsletter ist übrigens die 40. Auflage von “Schwarz auf Weiß - das THW-Update”. Vielen Dank, dass Sie dabei sind und uns die Treue halten!
Ihr
Tamo Schwarz
THW-Reporter
THW Kiel gegen Flensburg: Das „Gesetz“ vom frühen Handball-Nordderby
THW Kiel jagt den 5. Stern: Der Champions-League-Check zum Start
Handball-Champions-League: THW Kiel auf Reise ins Ungewisse nach Brest
THW-Spruch

Da fliegt hier eh das Hallendach weg. Dann sitzen wir ab dem 20. sowieso im Freien.
THW-Fan Rainer Schlake aus Lutterbek zum 105. Nordderby am 19. September und der neuen Landesverordnung, die einen Tag später in Kraft tritt.
THW-Statistik

1314 Tore hat Niclas Ekberg bisher in der Bundesliga für den THW Kiel erzielt. Vor ihm liegen im ewigen Zebra-Ranking nur noch Jahrhundert-Handballer Magnus Wislander (1332) und THW-Chefcoach Filip Jicha (1319). Würde der schwedische Rechtsaußen also im Derby am Sonntag sechs Tore erzielen (wie übrigens auch in den bisherigen Partien gegen Balingen und Melsungen), hätte er seinen Trainer von Platz zwei der THW-Rangliste verdrängt. Von seinem Landsmann Wislander trennen Ekberg auch nur noch 18 Treffer. Der Champagner darf schon mal gekühlt werden.
Lesenswert

Jicha nach Sieg von THW Kiel in Melsungen: „Die Körpersprache war unglaublich“
Handball-Champions-League: THW Kiel besteht in Brest
33:26-Sieg in Melsungen: Spielwitziger THW Kiel besiegt „MT Deutschland“
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.