Profil anzeigen

Schwarz auf Weiß – das THW-Update // THW in der Königsklasse auf Viertelfinal-Kurs

Schwarz auf Weiß – das THW-Update Schwarz auf Weiß – das THW-Update
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
wie eng Freud und Leid im Sport beieinanderliegen, hat der THW Kiel in den vergangenen Tagen am eigenen Leib erfahren. Am Mittwoch zauberten sich die Zebras mit einer in der ersten Halbzeit brillanten Leistung bei Pick Szeged in Ungarn ein Fünf-Tore-Polster fürs Rückspiel im Achtelfinale der Champions League. Eine Machtdemonstration.
Champions-League: THW Kiel stößt Tür zum Viertelfinale auf
Allerdings eine, der ein aus THW-Sicht enttäuschender Auftritt im Liga-Spitzenspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt am Wochenende vorausgegangen war. Durch ein uninspiriertes 28:31 beim Nordrivalen verloren die Zebras ihre Tabellenführung wieder an die SG - und dazu mit Dario Quenstedt (Oberschenkelzerrung) und Hendrik Pekeler (Überstreckungsstauchung im Fuß) auch noch zwei Spieler. Wann sie wieder zum Einsatz kommen können, ist noch nicht bekannt.
Es lag allerdings nicht nur an der Personallage, dass die Kieler in Flensburg ohne Chance waren. Die ungewöhnlichen Zahlen eines ungewöhnlichen Derbys hat Handball-Statistiker Julian Rux für KN-online ausgewertet und analysiert.
Diese Zahlen zogen den Zebras im Derby den Zahn
Und auch wenn die zweite Niederlage in dieser Bundesliga-Saison den THW schmerzt - abgeschrieben haben die Kieler die Meisterschaft noch lange nicht. Besonders in dieser Corona-Spielzeit kann schließlich alles passieren. Zudem spielt dem THW eine Regeländerung in die Karten.

Wiencek zur Titel-Chanche: "Wir werden da sein"
Nach der Trotzreaktion in Szeged empfangen die Zebras am Sonnabend vor Ostern nun den TVB Stuttgart, wollen auch in der Liga Wiedergutmachung betreiben. Ob das gelingt, können Sie wie immer auf KN-online im Liveticker verfolgen. Los geht’s um 20.30 Uhr. Viel Spaß - und genießen Sie die Ostertage!
Ihre
Merle Schaack
THW-Reporterin
Geschichte der Woche

Champions League - Marko Vujin ist nach Vereinswechsel plötzlich THW-Gegner
THW-Statistik

Mit vier Toren kann der THW Kiel sein Achtelfinal-Rückspiel gegen Pick Szeged verlieren und würde immer noch ins Viertelfinale der Champions League einziehen. Ein vermeintlich sicheres Polster. Doch THW-Torwart Niklas Landin warnt: “Wenn wir mit fünf Toren in Szeged gewinnen können, können die auch mit fünf Toren in Kiel gewinnen.” Das kleine Handball-Einmaleins. Nächsten Mittwoch zeigt sich, ob die THW-Gleichung aufgeht.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.