Profil anzeigen

Schwarz auf Weiß – das THW-Update // Zebras im Zuschauer-Glück und Quenstedt vor Wechsel

Schwarz auf Weiß – das THW-Update Schwarz auf Weiß – das THW-Update
Moin, liebe Leserinnen und Leser,
so einem Saison-Anfang wohnt ja immer ein gewisser Zauber inne. Aber der Liga-Auftakt des THW Kiel am Mittwochabend gegen HBW Balingen-Weilstetten war doch noch mal was ganz Besonderes. 9000 Zuschauerinnen und Zuschauer brachten die alte Heimspiel-Atmosphäre zurück. Und auch wenn die Lautstärke auf den Rängen ebenso wie der Spielfluss beim 33:34-Sieg der Zebras phasenweise noch nicht das Optimum erreichten: Fans und Spieler gingen anschließend mit einem seligen Lächeln auf den Lippen nach Hause.
Nicht zuletzt Sander Sagosen, der zum allerersten Mal vor dieser Heim-Kulisse auftrat, die einer der Gründe für seinen Wechsel zum THW Kiel war. Als ich kurz nach dem Abpfiff mit ihm sprach, sagte er: „Darauf habe ich so lange gewartet, schon beim Aufwärmen war das so emotional – ich hätte weinen können.“
Die ersten beiden Heimspiele bestreiten die Kieler im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Modellprojekts und mit strikten Auflagen: Nur Geimpfte und Genesene kommen in die Halle - mit Ausnahme von einem Sonder-Block für alle, für die es noch keine Impfempfehlung gibt.
Das Land hat nun aber weitere Lockerungen und ein neues Ampel-Modell in Aussicht gestellt, nach dem ab dem 20. September die Obergrenze für Zuschauer bei Veranstaltungen mit Geimpften, Genesenen und Getesteten fallen soll - genauso wie die Maskenpflicht. Theoretisch wäre das dann auch bei den THW-Heimspielen möglich. Noch wartet der Klub weitere Details ab. Die Meinung zu noch vollerer Halle bei weiteren Lockerungen unter den Fans ist indes eindeutig zweigeteilt, wie unsere Umfrage beim Liga-Auftakt ergab.
Ohne Abstand und Maske zum THW? Das sagen die Fans
Die Pandemie beschert den Handballern also nach wie vor einige Unsicherheiten. Für Klarheit sorgte der THW am Donnerstag aber in einer Personalie: Dario Quenstedt wird den Verein im Sommer verlassen. Sein Vertrag wurde nicht verlängert. Überraschend kommt das nicht, stand der Torhüter bei den Zebras doch eindeutig im Schatten von Welthandballer Niklas Landin. Und wenn der Däne ausfiel, tat sich der 31-jährige Quenstedt schwer, auf den Punkt auf hohem Niveau abzuliefern. Nun möchte er bei einem anderen Klub mehr Verantwortung übernehmen.
Vertrag nicht verlängert - Quenstedt verlässt den THW Kiel im Sommer
Bis dahin will der Ex-Magdeburger mit dem THW aber noch “120 Prozent” geben, wie er es ausdrückt. Zunächst also in Melsungen, wo die Zebras am Sonnabend (20.30 Uhr, Liveticker auf KN-online) antreten.
Bis dahin wünsche ich Ihnen einen schönen Wochen-Endspurt!
Ihre
Merle Schaack
THW-Reporterin
THW im TV

Champions-League: THW Kiel siebenmal im Free TV
THW-Statistik

Noch nie hat THW-Trainer Filip Jicha beim EHV Aue gespielt. Das ändert sich Anfang Oktober. Denn die DHB-Pokal-Auslosung schickte die Zebras in der zweiten Runde ins Erzgebirge. Sehr zur Freude des Tschechen, der mit diesem Klub Kindheitserinnerungen verbindet.
DHB-Pokal-Auslosung: THW Kiel startet beim EHV Aue
Meistgelesen

THW Kiel gewinnt Handball-Supercup
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.